Heilung durch ursächliche und Linderung durch symptomatische Behandlung.

Home

Heilpraxis

Coaching

Good Aging

Ernährung

Vorträge

Links

Impressum

Heilpraktiker Dipl. -Ing. Karl Volker Kaulfuß, Stuttgart

Die Heilpraxis


GANZHEITLICHE HEILPRAXIS

Heilpraktiker Dipl. -Ing. Karl Volker Kaulfuß
NEU: 70193 Stuttgart, Dillmannstr. 25 in Praxis "Athos" (nahe Hölderlinplatz - Endstation U2) 
Anmeldung zur Sprechstunde,
für Hausbesuche und telefonische Beratung:
0711 / 856 80 22 und 0179 104 2345
Praxistarif: Sofortliquidation: 40 - 80 EUR/Stunde nach Vereinbarung 
 
 

rose_yellow_02.jpg 

Mit meiner umfassenden Behandlungsweise beziehe ich immer den Menschen in seiner Ganzheitlichheit in die diagnostische und therapeutische Arbeit ein. Mir liegt sehr viel daran, Ihre Gesundheitsstörung ursächlich zu behandeln und nicht nur die Symptome Ihrer Beschwerden zu lindern. Die Behandlung erfolgt dabei mit der breiten Palette der naturheilkundlichen, biologischen und seelisch-geistigen Therapien.
Die medikamentösen Therapien stützen sich auf die ausgezeichneten Erfahrungen mit spagyrischen, homöopathischen,  phytotherapeutischen und weiteren biologischen Arzneimitteln. Diagnose und Therapie erfolgen unter der Vereinigung traditionell bewährter Anwendungen mit den
NEUEsten MEDIZINischen Erkenntnissen. Sind Heilverfahren erforderlich, die ich selbst nicht praktiziere, verweise ich Sie gern an den entsprechenden Behandler.

Die Favoriten in der Heilpraxis:

Amalgam-/Quecksilber - Ausleitung 
***
Borreliose-Behandlung
***
EntgiftungAktiv
***
Elektrosmog - Egalisierung 
***
Alternativ-Therapie bei Tumor, Ulkus, Karzinom, u.a..
***
Raucher-Entwöhnung
***
ErlösungAktiv, Aufstellungen, Traumabehandlung, Konfliktlösung
***
Behandlung von Übergewicht und Adipositas
***

Zur Person - Heilpraktiker Dipl.- Ing. Karl Volker Kaulfuß:
1999 Beendigung einer 28jährigen beruflichen Tätigkeit im Qualitätsmanagement im Maschinenbau und in der Mikroelektronik in zwei Dresdener und ab 1987 in einer Stuttgarter Firma. Der Abruch dieser beruflichen Laufbahn erfolgte wegen Schliessung der Stuttgarter Firma und gesundheitlicher Probleme, die seinerzeit als eine hochakute Amalgam-Zahnersatzintoxikation, eine lebenslange Borreliose, eine Hämochromatose und eine Kalziumstoffwechselstörung (Hyperkalzurie) diagnostiziert und therapiert wurden und teils auch noch werden.
Heilpraktikerausbildung an der Paracelsus-Schule mit erfolgreicher Prüfung 2001 durch das Stuttgarter Gesundheitsamt. Weiterhin Ausbildung, Praktika und Studien in systemischer Familientherapie, Lösungs- und Aspektestellen, Neuraltherapie, Psychokinesiologie, Psychometrische Testung, Phyto- und Homöopathie, Nosodentherapie, Neue Medizin, Hermetik, Coaching und weiteren.

Die Diagnoseverfahren

Die Therapieverfahren

Die Indikationen

Anamnese und Inspektion,
Bewertung klinischer Labor-     untersuchungen,
Antlitzdiagnose,
Kinesiologische Muskeltestung,
Holistisch-psychometrischer Test
Testung geopathischer Belastung,
Testung der Amalgambelastung
und weitere.
 

Psycho-onkologische Beratung,
PsychokinesiologischeTraumalösung,
Konflikt-/Lösungsstellen als Einzeltherapie,
Familienstellen als Einzeltherapie,   
Dekonditionierung von Prägungen,
Homöopathische Eigenbluttherapie,
Komplexhomöopathie, Nosodentherapie,
Phytotherapie, Bachblütentherapie,
Entsäuerung, Entschlackung, Entgiftung,
Ausleitungsverfahren
Ernährungsberatung, auch zur Blutgruppenkonformität und Yin/Yang-Ausgleich

Krebserkrankungen - Alternativ
Chronische Amalgambelastungen,
Übergewicht, Adipositas,
Störungen im Zahnbereich, nur Beratung
Organische Störungen,
Hormonelle Störungen,
Psychische Störungen,
chronische Gesundheitsstörungen,
Allergien, Hautprobleme,
Rückenbeschwerden,
Schmerzen,
Potenz- und Libidostörungen,
Haarwachstumsstörungen, u.a.
 

Heilen darf sich Ihr Körper letztendlich selbst. Er kann es sehr gut, wenn Sie es mit Ihrem Bewusstsein wirklich zulassen, wenn Sie den festen Willen haben, gesund zu werden. Bei diesem Vorhaben helfe ich Ihnen sehr gern!
Ihr Heilpraktiker Karl Volker Kaulfuß
 

Behandlungen in der Heilpraxis

Amalgam- /Schwermetall - Ausleitung  
Ergibt der im Rahmen der Vorbereitung von EntgiftungAktiv durchgeführte Test auf Amalgambelastung erhöhte Werte, so wird die Entgiftungskur für eine Amalgamausleitung modifiziert.  
Der Hauptbestandteil des Amalgams als Zahnfüllung ist, obwohl es fälschlicher Weise als Silberamalgam bezeichnet wird, das hochgiftige Quecksilber Hg. Das Quecksilber hat im Organismus eine neurotoxische Wirkung, es ist ein Nervengift! Jede Amalgamplombe, die der Zahnarzt entfernt, wird als hochgiftiger Sondermüll entsorgt. Die Symptome einer Amalgamintoxikation sind vielschichtig.

Weiteres unter:
EntgiftungAktiv
Bitte beachten:
Vor jeder sachgemäßen Entfernung vorhandener Amalgamplomben durch einen kompetenten Zahnarzt ist erst die Belastung des Bindegewebes zu bestimmen und diese bei einer hohen Kontamination mit einer Ausleitungstherapie zu reduzieren.

EntgiftungAktiv - die Ausleitungskur
Die spagyrisch-holistische Entgiftungskur mit der homöopathisierten Eigenblutnosode und einem biologischen Ausleitungsmittel
Mit jedem Atemzug und mit fast jeder Mahlzeit nimmt unser Körper belastende Stoffe auf. Viele dieser Stoffe lagern sich im Körper ab und können Gesundheits- oder Befindlichkeitsstörungen bewirken. Sie haben die Möglichkeit, eine Entgiftung, bzw. Ausleitung, vorzunehmen.
Anwendung auch bei Alzheimer, ADHS, Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Akne, Haarausfall, Depression, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Taubheit, Zungenbrennen, Pilzbelastung, Hautstörungen und vielen weiteren Gesundheitsstörungen u. a.
Diese Engiftungskur über ca. sechs/acht Wochen führen Sie allein zu Hause bzw. auf Arbeit durch. Zu Beginn der Kur erhalten Sie in der Praxis einen Therapieplan und eine Nosode zur Freisetzung der den Körper belastenden Stoffe.
Mit einer körpereigenen Entgiftungsnosode und einem biologischen Ausleitungspräparat wird gewährleistet, dass viele im Körper vorhandenen toxischen Stoffe (wie z. B. Schwermetalle, E-Stoffe, Pestizide, Impfrückstände, Konservierungsmitteln, usw.) aus ihren Depots gelöst werden und diese durch die Bindung an das Ausleitungspräparat vom Körper auch wirklich ausgeschieden werden.
Diese Entgiftungskur wirkt sich sehr positiv auf die Gesundheit und das Befinden aus, ist fast immer Bestandteil einer Gewichtsreduzierung. und reduziert mit der Milieuverbesserung die Virulenz von Infektionen, wie z. B. die der Borreliose.
Sogenannte Erstverschlimmerungen sind ein gutes Zeichen für die Wirksamkeit und können durch eine reduzierte Einnahme der Medikamente in ertragbaren Grenzen gehalten werden.
Bitte hier weiterlesen
:  EntgiftungAktiv

Borreliose - Behandlung
Die Symptome einer Borrelieninfektion sind vielschichtig und können dem Betroffenen absolut die Freude am Leben nehmen.
Weitere Informationen zum Thema gern hier: 
Gesundheitsthema "Borreliose"
Da die Borrelien und Ko-Bakterien mit den unterschiedlichsten Symptomen, die allerdings auch andere Ursachen haben können, aufwarten, wird diese Infektion in den Hausarztpraxen nur selten als solche erkannt.
Hier finden Sie eine Checkliste, mit deren Hilfe Sie sich selbst ein Bild machen können, inwieweit Ihre Gesundheitsbeeinträchtigungen eine Ursache in einer Borrelieninfektion haben können:
"Checkliste zur Borreliose" . Diese Liste können Sie bitte zur Sprechstunde ausgefüllt mitbringen. 
Die naturheilkundliche Behandlung, die Sie, parallel zu einer ärztlichen Behandlung, größtenteils zu Hause eigenständig realisieren können, erfolgt mit einem Komplex biologischer Heilmittel. Mit Medikamenten und weiteren Maßnahmen wird dafür gesorgt, dass
1. die Anzahl der Mikroben einerseits durch die Mikroben schwächende und andererseits durch das Immunsysten stärkende Medikamente reduziert werden.
2. die toxischen Ausscheidungsprodukte der Mikroben gebunden und vom Körper ausgeschieden werden.'
3. das Immunsystem, das Lymphsystem und die Darmfunktion, gestärkt werden.
4. eine vorhandene toxische Belastung, sehr oft mit Quecksilberamalgam, ausgeleitet wird.
5. mit z. B. Therapiegeräten, wie Bioresonanz, und weiteren Maßnahmen die umfassende Behandlung unterstützt wird.
6. eine Linderung der Symptome mit symptomspezifischen Behandlungen erfolgen kann.
7. der Aufbau, bzw. der Erhalt des Gerüsteiweißes, des Kollagens, medikamentös gefördert wird. 
8. Ursachen von Gesundheitsstörungen auch auf der seelisch-geistigen Ebene erkannt und therapiert werden.
In der Sprechstunde oder per eMail erhalten Sie entsprechende Therapieanweisungen und auch Hinweise zur Beschaffung der Heilmittel. Die Dauer der Therapie richtet sich nach der Chronizität und der Intensität der Belastung.

Innerhalb eines holistisch-psychometrischen Tests können für Ursachen und Therapiemöglichkeiten die Wahrscheinlichkeiten ermittelt werden:
* Die momentane Virulenz der Borrelien und der zumeist vorhandenen neun Ko-Bakterien auf einer Skala von 1 bis 10.
* Präparate und Therapien zur Immunstärkung und auch zur Schwächung der pathogenen Bakterien.
* Präparate zur Ausleitung der Bakterientoxine und weiterer Belastungsstoffe.
* Präparate zur symptomatischen Behandlung und dem Ausgleich von Vitamin- und Mineralstoffdefiziten.
* Präparate zum Aufbau des Kollagens. 
* Die Ursachen das Körpermilieu schwächende organische, ernährungsbedingte, Umwelt-, und seelisch-geistige Einflüsse.
* Einschränkende Glaubenssätze nach Dr. Klinghardt mit Ermittlung der freimachenden.
* Alternative und allopathische (nur auf Rezept von Ihrem Arzt) Schmerzmittel bei Bedarf.
* Die Amalgam-Quecksilberbelastung auf einer 10teiligen Potenzskala D8 bis D2000 Mercurius solubilis nach Dr. Schlosser.
* Eine Zufuhr an kolloidalen Elementen und stark ormushaltigen Nährstoffen.
* Die erforderliche Zugabe an Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen, Spurenelementen und weiteren.
Mit diesem Test wird eine Therapie optimal auf Ihre individuellen Probleme/Ursachen abgestimmt.

Elektrosmog - Egalisierung
Einen guten Schutz vor der biologisch wirksamen Welle des Elektrosmog bietet die BioProtectCard nach Dr. Grün.
Informationen über die Wirkungsweise und über Erfahrungen mit dieser BioProtectCard sind nachzulesen unter Elektrosmog.

Krebs, Tumor, Ulkus - Die alternative Behandlung
Krebs, Tumor, Ulkus, Karzinom, Adenom, Leukämie, etc.
Von welcher Art von Tumor- oder Ulkusleiden Ihr Körper auch betroffen sein kann, eine komplementärmedizinische Behandlung und psychologische Ergänzung der ärztlichen Behandlung kann den Heilungsprozess unterstützen.
Die naturtherapeutisch begleitende Behandlung beinhaltet eine psychologische Betreuung, eine psychokinesiologische Therapie nach NEUEsten MEDIZINischen Erkenntnissen und eine komplementärmedizinische Unterstützung des Organismus.
Lesen Sie hier ein Beispiel für eine Nierenstörung:
Das Syndrom der Niere

ErlösungAktiv - Traumabehandlung und Konfliktlösung
Ein Problem beschäftigt Sie derart, dass Sie kaum schlafen können und ständig daran denken müssen, auch nichts essen wollen und in ständiger Anspannung sind?
Traumata und Konfliktsituationen können die Ursache für ein organisches Leiden, wie einen Ulkus, einen Tumor oder einen Funktionsausfall werden. Mit einer Traumalösung kann dem entgegnet werden.
Oder Sie haben eine chronische Gesundheitsstörung, für die keine organische Ursache zu finden ist? Hier kann ein traumatisches Geschehen die Ursache sein, das weit in Ihrem Leben zurückliegen kann, auch bis vor der Geburt.
Letzendlich kann es auch ein Glaubenssatzs sein, der Ihnen trotz aller Mühen z. B. eine gute finanzielle Grundlage verwehrt. Mit einer kinesiologischen oder psychometrischen Testung kann die Ursache ermittelt werden. Mit der Auflösung des dem Glaubenssatz zugrundeliegenden Konfliktgeschehens wird dann an der Ursache therapiert. Und da es wie innen so außen ist, kann sich das Problem damit im realen Leben zum Positiven wenden.
Bitte hier weiterlesen:  ErlösungAktiv 

Allergie - Behandlung
Sie leiden unter einer Allergie?  Sie haben einen Heuschnupfen, sind allergisch auf Pollen, Gräser oder bestimmte Lebensmittel? In der Heilpraxis kann Ihnen mit Hilfe der stufenweisen homöopathischen Eigenblutbehandlung, der Bioresonanztherapie oder einer Konfliktlösung entsprechend der Neuen Medizin geholfen werden.

Burnoutsyndrom - Behandlung
Die möglichen Ursachen eines Burnout-Syndroms, an denen die Heilung ansetzen soll, sind vielschichtig. Das Syndrom spiegelt dem Betroffenen einen Zustand seiner eigenen Realität, der einer rasch umzusetzenden Änderung bedarf.
Die Ursachen sind nicht nur im Bereich der Psyche zu finden, sondern können auch auf der organischen und anderen Ebenen angesiedelt sein:
Psychische Ursachen:
Überforderung, Existenzdruck, Konkurrenzdenken, übersteigerte Erwartungshaltung, zu hohe Ansprüche an sich sellbst, mangelndes Selbstvertrauen, familiäre Einflüsse, traumatische Erlebnisse wie z. B. nicht gewollte Trennungen, Mobbing in jeder Art von Beziehung, Konditionierungen mit einschränkenden Glaubenssätzen, u. a.
Physische Ursachen:
Chronische Intoxikationen, auch mit Quecksilberamalgam als Zahnersatz, Borrelioseinfektion, Stoffwechselstörungen des Vitamin-, Mineralstoff- oder des Aminosäurenhaushaltes, Funktionsschwächen von Organen + Organsystemen, Resorptionsstörungen, hormonelle Störungen, u. a.
Energetische Ursachen:
Geopathien, Elektro-Smog, Einflüsse von Maßnahmen des Geo-Ingenieuring, u. a.
Seelisch-geistige Ursachen:
Unkenntnis spiritueller Gesetzmäßigkeiten, Unkenntniss der eigenen geistigen Größe, Ablehnung eines ganzheitlichen Seins, kein Hinterfragen des eigenen und allgemeinen Sinn des Lebens, Nichtanerkennung der eigenen Lebensaufgabe; sowie Besetzungen, verlorener Zwilling, u. a. 

Wirbelsäulen - Behandlung - Nach Dorn und der Neuen Medizin
Sie sind nicht nur unangenehm, sondern oft kaum zu ertragen: Die Rücken- und Kreuzschmerzen.
Auch wenn sie noch so stark sind, die Gefahr einer gefährlichen Erkrankung besteht in der Regel aber nicht.
Sie setzen meistens plötzlich ein und halten selten länger als sechs Wochen an.
Auch ohne sich mit Schmerzen bemerkbar zu machen, können sich Störungen an der Wirbelsäule als Funktionsstörungen an den Organen manifestieren:
Kopfschmerzen, Schwindel,
Schlaflosigkeit, steifes Genick, Heiserkeit, Augenleiden, Atembeschwerden, Herzprobleme, Nierenbeschwerden, Gallenleiden, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Blähungen, Blasenleiden, Menstruationsbeschwerden, Hüftgelenkbeschwerden, Gehörverlust, Impotenz, Prostataprobleme, Schulterschmerzen, Nervosität und viele weitere Gesundheitsstörungen können in Wirbelsäulenproblemen ihre Ursache haben.
Hier kann Ihnen oft geholfen werden mit einer Behandlung nach Dorn und/oder einer Traumalösung entspr. der Neuen Medizin oder der Behandlung eines zugrunde liegenden Infektes, sehr oft mit Borrelien und Ko.
Bitte hier weiterlesen:  WirbelsäuleAktiv

Gewichtsreduzierung - Behandlung von Übergewicht und Adipositas
Sie haben zuviel Gewicht? Sie sind richtig dick geworden? Keine Diät hilft Ihnen auf Dauer?
Fallen Sie nicht auf irgendwelche Pillen, Diäten oder Plaster herein, die Ihrem Organismus auf Dauer auch schaden könnten. Für Ihr Übergewicht gibt es immer ganz konkrete, ganz individuelle Ursachen. Und nur die Behandlung der Ursache bringt wirklich ein therapeutisches Ergebnis. Diese dürfen wir diagnostizieren und therapieren.
Eine mögliche dauerhafte und bleibende Gewichtsabnahme können wir in der Heilpraxis erreichen mit:
* der Erkennung und Lösung eines evt. Konfliktgeschehens nach der Neuen Medizin! Siehe auch:
Das Syndrom der Niere
* der Abklärung und Behandlung einer evt. chronisch toxischen Belastung.
* der Abklärung und Behandlung einer hormonellen Störung.
* der Abklärung und Behandlung einer Essstörung.
* der Abklärung und Behandlung eines ständigen Hungergefühls.
* der Abklärung eines Infektionsgeschehens
* einer Ernährungsumstellung zu einer biologischen Vollwert-Ernährung und nicht mit gar keinen, sondern mit den richtigen Ölen und Fetten! 
* der Erkennung einer Ihrer Blutgruppe nicht entsprechenden Ernährung u. a..
 
Ein Hinweis zur Sache:
Bevor Sie mit Ihrem Übergewicht in die Praxis kommen, lassen Sie sich bitte, wenn es möglich ist, von Ihrem Arzt die Schilddrüsen- und Blutzuckerwerte bestimmen und bringen diese gleich zum ersten Besuch mit.

Zahnstörungen - Beratung bei Karies, Parodontose, Zahnschmerzen u. a. 
Die Beratung, keine Behandlung, erfolgt bei Karies, sog. Zahnfleischbluten, sog. Zahnfleischschwund, Parodontose, Zahnschmerzen im Zahnwurzel-, Zahnkiefer- und im Zahnschmelzbereich auf der Basis des zweiphasigen Krankheitsgeschehens der Neuen  Medizin und kann unter Beachtung der Unterscheidung von konftliktaktiver oder Heilungsphasen für einen Zahnerhalt entscheidend sein. Auch die mögliche Ursache einer Infektion mit parasitären Mikroben, z. B. Borrelien und Ko, ist Bestandteil der Beratung.

nach oben    Home